Beitrittsformular

Dem Verein Queerdom beizutreten ist ganz einfach. Lade dir hier unser Beitrittsformular herunter und fülle es am besten gleich am Computer aus. Danach musst du es nur noch ausdrucken, unterschreiben und per Post an uns senden oder direkt einem Vorstandsmitglied überreichen.

Warum Mitglied werden?

Der Verein Queerdom finanziert sich ausschliesslich durch Mitgliederbeiträge, Aktionen, Sponsoren und Spenden. Deshalb ist es auch möglich, dass sich sogenannte Gönner/Sponsoren an der Mitgliedschaft beteiligen können. Queerdom ist um jede Art von Legaten dankbar.

Du fragst Dich bestimmt, was denn der Sinn einer Mitgliedschaft ist. Dafür gibt es viele Gründe, wie die folgenden Zielsetzungen beschreiben werden. Queerdom ist es ein grosses Anliegen, dass die Mitglieder nach Möglichkeit auf freiwilliger Basis auch Bereitschaft zeigen, aktiv am Vereinsgeschehen teilnehmen, denn nur so kann Queerdom bestehen und auch darauf zählen, dass die Aktivitäten besucht werden. Denn jede Organisation bedeutet Zeit- und Kostenaufwand.

  • Wir möchten den Verein Queerdom nutzen, um die Teilnehmenden zu integrieren. Einerseits möchten wir den Vereinsmitgliedern Unterhaltung bieten mit Ausflügen, spielerischen Anlässen, Reisen und es ist uns ein Anliegen, dass alle Spass daran haben.
  • Der Verein bietet sich als solches auch für Öffentlichkeitsarbeit an. Interessierte Mitglieder sind jederzeit herzlich eingeladen, an verschiedenen Aktionen teilzunehmen. Wir möchten dazu beitragen, dass die Toleranz und Akzeptanz gegenüber Schwulen, Lesben und Bisexuelle gefördert wird.
  • Durch die Gründung von Queerdom bestehen Möglichkeiten mit anderen (Jugend-)Vereinen, Organisationen (wie zB. WILSCH oder HOT) - und nicht zuletzt auch mit der Stadt/dem Kanton Schaffhausen - enger zusammen zu arbeiten.
  • Sämtliche präventive Unterstützungen unsererseits werden in diskreter Art vollzogen.
  • aktive Mitglieder werden persönlich in Form von Mails, bei Facebook und Purplemoon, Doodle-Votings oder bei Bedarf per SMS regelmässig informiert und geniessen in verschiedenen Angelegenheiten weitere Vorteile.
  • Bei Anlässen mit begrenzter Anzahl werden aktive Mitglieder bevorzugt behandelt.
  • Anlässe, bei denen auch Nichtmitglieder teilnahmeberechtigt sind, werden entsprechend deklariert. Grundsätzlich dürfen sich Nichtmitglieder an den Aktivitäten beteiligen, wenn die Absicht besteht, Mitglied von Queerdom zu werden.
  • Wir bieten den Mitgliedern einen Newsletter, der in Form einer E-Mail versendet wird. Dies erfolgt nach eigener Registrierung.
  • Queerdom ist auch als Gruppe auf Facebook vertreten. Dort können sich auch Nichtmitglieder bewerben und beitreten, was nicht gleichzeitig eine Mitgliedschaft bei Queerdom bedeutet. Die Facebook-Plattform wird dazu genutzt, um einerseits auf unsere Aktivitäten aufmerksam zu machen und die registrierten Personen auf eine effiziente Art darüber zu informieren. Andererseits pflegen wir auf diese Weise bestehende Kontakte und fördern selbstverständlich so, auch neue Beziehungen aufzubauen. 
  • Wir möchten für ungeoutete Jugendliche eine Ansprechmöglichkeit bieten. Ebenso für Personen, die durch ihre Homosexualität Probleme haben, sich zu entfalten und bieten an, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Es können sich auch unschlüssige Personen (anonym) bei uns melden, die Informationen über das Coming Out benötigen, Fragen über das Vereinsleben haben oder Unterstützung anzufordern. Es wird garantiert, dass jede einzelne Angelegenheit vertraulich und diskret behandelt wird.
  • Der Verein Queerdom bietet auch bei ernsthaften Problemen Unterstützung. Bei rechtlichen Fragen und Anliegen steht uns ein erfahrener Rechtsanwalt zur Verfügung.
  • Wir bieten auch Eltern, Freunde oder jeglichen Interessierten an, sie über die Homo-/Bisexualität in konstruktiver und diskreter Art aufzuklären und zu informieren. Es stehen auch Broschüren zur Verfügung. In Härtefällen hat der Vorstand die Möglichkeit, an von Queerdom zu empfehlende Fachpersonen zu verweisen.
  • Das Mitglied ist nicht verpflichtet an den Anlässen teilzunehmen. Ausnahme ist die alljährliche Generalversammlung, die für alle obligatorisch ist. Wenn sich das Mitglied für einen Anlass anmeldet, gilt dies als verbindlich, vor allem wenn es um kostenpflichtige Reservationen geht. Finanzielle Umtriebe wegen unentschuldigten Absenzen würden dann zu Lasten des Mitgliedes fallen. Nichts desto trotz wird es geschätzt, wenn die Mitglieder, sowie auch interessierte Nichtmitglieder, den Anlässen beiwohnen, denn jegliche Organisationen bedeuten grossen Aufwand.
  • Die Kosten für die Mitgliederbeiträge sind den Statuten zu entnehmen. Bei einer Anmeldung als Mitglied verpflichtet sich der Antragsteller oder die Antragstellerin, die Stauten vollständig durchzulesen
  • Der Vereinstreff findet regelmässig in Schaffhausen statt. Treffort und -daten sind auf der Treff-Seite vermerkt. Selbstverständlich dürfen auch Nichtmitglieder den Treff besuchen. Im Trefflokal besteht Konsumationspflicht, dessen Kosten von jedem selbst zu tragen sind. Der Besitzer dieses Lokals stellt exklusiv für den Vereinstreff Sitzmöglichkeiten zuir Verfügung und daher sind wir auf darauf angewiesen, dass möglichst viele Mitglieder dieses Angebot nutzen.